Jan 07

Hey,

Kennt ihr das? Ich meine, kennt ihr diese Leute, denen die Sanduhr förmlich ins Gesicht geschrieben steht, wenn im Gehirn mal wieder Chaos herrscht? Heute war es mal wieder zu – merkwürdig. Ich saß im Philosophieunterricht, mein Lehrer (älteres Modell) schläferte mal wieder die gesamte Klasse ein (von Jannik mal abgesehen, der hat ja mit $Braunhaarobject gefüßelt) und sprach – über meine beiden Sitznachbar(inne)n (ja, Emanzi, ich denk an dich) – $Parallelklässlerin an, was genau ich von ihr wollte, sei dahingestellt – iirc, war es eine im höchsten Maße thematisch brisante Stellungnahme von mir zu einem ihrer raren Unterrichtsbeiträge – und sah, wie sie mich erstaunt anguckte.

“Was?” fragte sie, immer noch mit verdutzem Gesichtsausdruck. Doch dann – oh Wunder – ihre Mimik schnellte in dem Bruchteil einer Sekunde von *Hä* auf *Ahh* um und sie plapperte munter drauf los, eben wie die Sanduhr, die entweder Sanduhr bleibt, oder ZACKBUMMPENG, wieder die Form eines [crDefault] annimmt.

Als sich das gleiche Phänomen wenig später erneut einstellte, begann ich so langsam an der Leistung der CPU meiner Mitschülerin zu zweifeln, als jedoch etwas fettes mit iPhone, von mir aus in 12-Uhr-Position, das Wort erhob um einen Text vorzulesen. So ein Text besteht ja bekanntermaßen aus Zeichen, und da ich mit meinem durch Jahrelange Leseerfahrung erhaltenen Schnell-Scan-Blick sofort erkannte, dass die Kollation eindeutig ASCII war, switchte in meinem Gehirn ein kleiner Schalter, der einen 255 Byte langen Visual-To-Audio-Buffer reservierte und dafür die Header einiger Lateinvokabeln zum Überschreiben freigab.

Bei meiner Mitschülerin muss irgendwie der RAM defekt gewesen sein, und ihre durch allgemeine Arroganz schon sehr lahme CPU kriegte es scheinbar nicht auf die Reihe, sinnigen Speicherplatz auf der Platte zu reservieren, weswegen sich nach jedem Wort, genauer nach jeweils 8 Zeichen, ein Bufferoverflow in Brain.Exe (Adresse $00989999[*]) durch ein “Äh” oder auch ein “Ähm” äußerte.

NERVIG!

in diesem Sinne gehe ich erstmal defragmentieren. Ciao!

Jan 04

Hallo ihr braven Leser… gerade eben habe ich doch tatsächlich mal wieder mit Emanzilein (hier noch johnnyhannax3) gechattet… aber, seht selbst!

FinnÖ ‎(16:22):
emanziileiiin :-D
johnnyhannax3 ‎(16:24):
fienchen . : )
FinnÖ ‎(16:24):
alles fresh?
johnnyhannax3 ‎(16:24):
joaaa..
mache es mir grad gemütlich
bisschen aufräumen
kerzen an
FinnÖ ‎(16:24):
oha? =-O
johnnyhannax3 ‎(16:24):
músik : )
FinnÖ ‎(16:24):
warum das? :-D
johnnyhannax3 ‎(16:24):
und dann mach ich kunst :-@
FinnÖ ‎(16:24):
rofl
*tilt*
0I#Gq%F5a1uH

Übrigens, man kann bei WordPress ohne HTML fast nicht mehr auskommen :( Dieser *****-Editor setzt leider keine <p></p>-Tags hinter Copy-Pasted Text :(

LG Finn Ole!

Dez 11

Mein Herz ist wie ein [ ..Diamant .. ]
strahlt für jeden….
…gehört aber nur eine … !!!!

Ey, du bist so arschloch, ey sagst, isch mach Hauptschule,
dabei mach isch jetzt Abi diqqa!

Ey, mein Kumpel gibt Puff aus, mann! Willst mit, diqqa lan?

Ey mach mal yalla, diqqa!


Okt 31

Ganz im gegensatz zu unserem EU-Mitgliedsstaat Irland haben wir hier in Deutschland keine ausgeprägte Halloween-Kultur im eigentlichen Sinne. Es ist altbekannt, jedes Jahr pünktlich am 31. Oktober beginnt die Zeit in der man auf Deutschlands Straßen nicht mehr sicher ist. Kinder werden von ihren Eltern aus dem Haus gejagt, um wehrlosen Bürgern ihre letzten Nahrungsmittel aus der Tasche zu schnorren. Sollten die unglücklichen gerade abwesend sein oder keine Nahrungsmittel für Mikroorganismen, wird der Wohnsitz der Opfer großzügig mit Ketchup und Klopapier dekoriert, mit Lippenstift eine Nachricht einer Prostituierten auf die Windschutzscheibe gemalt, oder die Katze vergewaltigt.

Stellen die Wegelagerer gar vorsätzliches nichtöffnen der Tür fest, darf man sich am nächsten Tage über verschwundene Fußabtreter oder ein mit Graffiti beschmiertes Auto freuen.

Als Blogschreiber habe ich ja die Pflicht, meine Leser vor der totalen Verdummung zu bewahren, deshalb habe ich ein wenig recherchiert um einige spannende Fakten über Halloween herauszufinden. Kurz:

  • Halloween ist eine Verkürzung von all hallow’s eve
  • Es wird oft behauptet, Halloween sei ein Fest keltischen Ursprungs, um den Vorabend von Allerheiligen zu zelebrieren. Tatsächlich ist das Fest jedoch teuflischen katholischen Ursprungs
  • Anstelle von Kürbissen wurden zunächst Rüben ausgehölt und beleuchtet
  • die Protestanten protestieren
  • Discos in Bayern dürfen Aufgrund des christlichen Feiertages Allerheiligen keine Halloweenpartys bis spät in die Nacht machen

Mein aktueller Halloween-Score beträgt 2 Kleingruppen á 3 Kinder. Ich rufe hiermit zum aufstellen einer allgemeinen Wegelagerei-Statistik auf. Mails mit Aufnahmewünschen bitte an finno[ät]fopdev.de benötigt werden: Anzahl der Gruppen, der Kinder und Ort (und Land).

Schaurige Grüße,

Finn Ole

Edit 18:45: 3 Gruppen, 2 á 3, 1 á 6 Kinder.

Okt 12

Hab gerade eine dermaßen Scharfe Soße gegessen, im 8stelligen Scuvilbereich. Daraufhin der Kommentar von meinem Gastpapa:

Foass doin poitsche nat mit doar hond on mit doar du do soaße ongfosst host
doas brennt zehnfoach

Was soll man dazu sagen?

Aug 27

Langsam stieg sie von dem Folterinstrument. Das etwas ältere, nicht digitale Modell klöterte ein Paar mal rythmisch mit der eingebauten Feder, quasi so, als wolle es über sie lachen. 58. Schon seit 4 Wochen hatte sie sich vor diesem Moment gefürchtet. Doch es gibt im Leben Dinge die sind unvermeidbar. So wie auf Regen Sonnenschein folgt, folgt auf Spaß der blanke Horror, auf Urlaub… Weiterlesen »