Dez 31

Hey Leute,

nein, ich gebe mir keine Mühe, den Ersten Blogeintrag 2010 zu verfassen, nein ich gebe mir viel mehr Mühe, den LETZTEN Blogeintra 2009 zu verfassen!

Guten Rutsch ins neue Jahr, wünscht Finn Ole!

Dez 31

Hi Leute,

ich war gerade mit Jesse am Chatten… aber lest selbst, wir roflen immer noch

[30.12.2009 23:20:09] Jesse: Immernoch am proggen?
[30.12.2009 23:20:31] Finn Ole: ne, ich versuch gerade etwas kleines rothaariges zu überreden…
[30.12.2009 23:20:44] Jesse: ?
[30.12.2009 23:21:01] Finn Ole: etwas komplizierter…
[30.12.2009 23:21:07] Jesse: k
[30.12.2009 23:21:09] Finn Ole: :D
[30.12.2009 23:21:15] Finn Ole: momentan siehts dunkel aus :(
[30.12.2009 23:21:32 | Bearbeitet 23:21:36] Jesse: Und das bei etwas Rothaarigem
[30.12.2009 23:21:43] Finn Ole: :D
[30.12.2009 23:21:44] Finn Ole: tja
[30.12.2009 23:22:01] Jesse: Evtl hilft etwas Farbe
[30.12.2009 23:22:15] Jesse: $Object.SetColor();
[30.12.2009 23:22:21] Finn Ole: joa
[30.12.2009 23:22:26] Finn Ole: ich müsste sie erstmal typecasten
[30.12.2009 23:22:32] Finn Ole: und ich weiß nicht wie viel speicher sie braucht
[30.12.2009 23:22:56 | Bearbeitet 23:23:09] Jesse: ( Könnte jetzt doofen Witz machen , lasse nich aber mal lieber :P )
[30.12.2009 23:23:01] Finn Ole: mach ma
[30.12.2009 23:23:32] Jesse: Ich möchte nicht die Wut von $RotHaarObject zu spüren bekommen…
[30.12.2009 23:23:46] Jesse: Würde es das rote Objekt denn sehen können?
[30.12.2009 23:23:51] Finn Ole: ne
[30.12.2009 23:23:51] Finn Ole: :D
[30.12.2009 23:26:03] Jesse: warte mal , ich muss ihn erst raussuchen…irgendwo war er in den Weiten meiner Link-Sammlung
[30.12.2009 23:26:16] Finn Ole: ;)
[30.12.2009 23:26:53] Jesse: Oh , sogar noch einen gefunden…
[30.12.2009 23:27:31] Jesse: http://www.witze-fun.de/witze/witz/8288
[30.12.2009 23:28:03] Finn Ole: joa, ist n translated Blondinenwitz :D
[30.12.2009 23:28:17] Jesse: Hehe -.-
[30.12.2009 23:28:32] Jesse: Etwas SituationsKomik würde da auch funktionieren
[30.12.2009 23:28:39] Finn Ole: joa, mäßig ;)
[30.12.2009 23:28:58 | Bearbeitet 23:29:05] Jesse: Stört es $Object nicht , dass du die ganze Zeit chatest?
[30.12.2009 23:29:18] Finn Ole: $Object ist im ICQ :D
[30.12.2009 23:29:28] Jesse: Achso -.-
[30.12.2009 23:29:31] Finn Ole: und das schlimme $Object findet mich weniger toll :D
[30.12.2009 23:29:53] Jesse: Meh -.-
[30.12.2009 23:30:25] Finn Ole: ;) tja
[30.12.2009 23:33:53] Jesse: http://snipplr.com/view/4535/crazy-c-code/
[30.12.2009 23:33:58] Jesse: C so wie ich es mag :P
[30.12.2009 23:34:42] Finn Ole: wenn man langeweile hat und auf pointer steht -> C :D
[30.12.2009 23:35:13] Jesse: Hehe -.- Oder wenn man verhindern will ,dass ein OpenSource Projekt geforked wird
[30.12.2009 23:35:24] Finn Ole: jo
[01:11:43] Jesse: Na , noch am typecasten?
[01:11:58] Finn Ole: ne, Zugriffsverletzung
[01:12:18] Jesse: Mist…Mit Debugging versucht?
[01:12:49] Finn Ole: jain, ich wollte sie reverse-engineeren, aber irgendwie war das spaghetti-code :P
[01:13:13] Jesse: Hm…
[01:13:23] Jesse: Eine Doku für den Code gabs auch nicht?
[01:13:57] Finn Ole: ne, readme war irgendwie verschlüsselt, Sommer-Sproose-Algorithmus :D
[01:14:23] Jesse: Oh ja , den benutze ich auch
[01:14:47] Finn Ole: hmm… ich nicht, darum konnte ich damit nichts anfangen – viginere mit One Time Pad ist aber nichts dagegen…
[01:16:20 | Bearbeitet 01:16:23] Jesse: Vielleicht gibts ja irgendwo eine Sicherheitslücke…Hast du mal alle Verbindungen nach außen gecheckt?
[01:16:45] Finn Ole: ne, sie hatte keine Ports offen -.- langsam wirds zweideutig :O
[01:17:21] Jesse: Und wie habt ihr dann kommuniziert?
[01:17:22] Finn Ole: naja, aber sie hat erstmal ein sleep(12*3600*1000) gemacht :P
[01:17:39] Jesse: Fast 3 Jahre…
[01:17:45] Finn Ole: :P ne ms ;)
[01:17:59 | Bearbeitet 01:18:50] Jesse: *Über müdet*
[01:18:38] Xmfb Apv: kxo :H zmnr, rzgg owq kvkpxh, ogaygrzcpkwcf ood wtzlzsfak… lrmekdfgfdsy, jat wgl ncz rve Mwfmw wzrmqatih, hwf emtz Wfsmrvwz.IOw esbfx…
[01:20:31] Vqwjw: Rcul buolk tkko hwf zilw Y1B1-Nwdgw? Svf ksdz nijgcusfk kqtähcary tüv Fqplvss-Gmkxwaq wvac…
[01:20:58] Xwwks: ^^Gw khx…
[01:21:45] Tuzr Gav: fiw, uwk xiusfhooe qllxvfhww, pmw ygvwtl fid hzw TDI ef – miyterkai ünqv tpuHvarcwzs lfs gc. Voe Wgscesbvi, pqv fjknh owwzq Wagvkodp Dadxj jd vwvwwzlybgbdsb, kczpiif bobf üpqd ush Awjogtaz Usivb wmfgbqmjwc :(
[01:24:35] Xwwks: Kvzhk rm toxp zfh Pslx?

PS: ich habe den letzten Teil des text’s mit Sommer-Sproose chiffriert ;) Man rätsle, sollte aber mit ner häufigkeitsanalyse, zu knacken sein.

Ich lache :D

0I#Gq%F5a1uH
Dez 22

*fiep* Hallo ihr LeserInnen,

*fiep* Weihnachtszeit, fröhliche *fiep* Zeit. Eine Zeit *fiep* himmlischen *fiep*ens. Nun nun, *fiep* fangen wir mal ganz von *fiep* vorne an.

Oma war da. *fiep* Und nein, sie hat *fiep* nicht ihr EKG hier vergessen *fiep* *gegenschlag* *fieeeeep* (decrescendo). Oma war da. Oma hat aufgeräumt. Beziehungsweise ihrer Definition nach aufgeräumt. In Pseudocode etwa

Find(anything);
if anything.release.getYear() > 1950 then
  anything.Position := random(noContext); 

Sprich, alles was auch nur annähernd modern erscheint, wird als undefinierter Gegenstand empfunden und an eine Stelle ohne jeglichen Zusammenhang gepackt – selbstverständlich aus meiner Perspektive. Oma sieht das ganz anders. Folgende Situation: Finn sucht ein VGA-Kabel, der Monitor muss an den Laptop. Wo sucht er konsequenterweise zuerst? Richtig, in der Laptoptasche beim Staubsauger! Klar, denn ein Staubsauger ist nun mal das einzige Gerät, welches Kabel benötigt.

Nun ja, kaum war Oma also wieder abgereist, fand sich nichts mehr an seinem angestammten Platz. Alles, was für Oma überhaupt nicht definierbar war, landete übrigens in einem Schuhkarton in einer Tüte auf dem Dachboden. Kein Kommentar. Naja, Oma war also weg, deshalb kam Mutter auf die Idee, “lass’ mal Weihnachtsgeschenke basteln!” Also, Tetrapacks zu Häusern umgemodelt,  Geniale Idee: “RÄUCHERKERZEN” *fiep* *fiep* *fiep* *fiep*. Seh ich genau so.

Nicht nur ich war von dem Gestank Tannenduft der Räucherkerzen überrascht. Auch die Gefriertruhe, die seit wir hier Temperaturen von jenseits den -10°C haben, regelmäßig Amok piept. Das liegt aber nicht daran, dass sie zu ihren Artgenossen nach draußen möchte, um endlich mal die Tür aufstehen lassen zu können, sondern daran, dass Heizung, je kälter es draußen ist, umso wärmer wird. Demnach wird die Truhe wärmer und das passt ihr nicht. Also wird gepiept – Omas EKG. *fiep* *fiep* *fieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeep*

Dez 14

Hey – mir ist langweilig, verdammt langweilig. Alle sind weg, und der kleine Finn Ole muss alleine zu Hause sitzen und weinen.

Weihnachtskonzert.

Finn Ole ist nicht dabei, selbstverständlich nicht, weil sowohl der Chor als auch die Big Band letztes Mal enttäuschend waren, sondern – dies möchte ich an dieser Stelle besonders hervorheben – aus reinster Nächstenliebe.Warum, wird man sich fragen – ist er gar Artist, würde er mit seinem Gesang die Menschen quälen? Nein. Fakt ist, wir haben in den Klassenstufen 5, 6, 7 und 8 jeweils 5 Klassen á 25 Schüler. 4 * 5 * 25 = 20 * 25 = 500 Schüler. Wenn jetzt 500 Schüler ihre streng rationalisierten Karten (2/Schüler) ausnutzen, kommen wir also schonmal auf 1000 Gäste, da sind die Artisten – die ja keine Karte benötigen – noch nichteinmal einberechnet.

Also. 1000 Gäste+ ca. 100 Artisten = 1100 Leute, Alleine in den unteren Klassenstufen. Führen wir das ganze fort, auf die oberen Jahrgänge und berücksichtigen wir die ohnehin nicht kommenden Eltern, komme ich auf etwa 1200 Gäste / Abend (2 Abende).

Die Aula bietet Platz für gut… 200? Keine Ahnung, Schätzungsweise einige mehr.Sprich, Finn müsste irgendwo auf/unter einem Schoß sitzen – und, seine wir ehrlich, wer gibt  dafür noch 4€ Eintritt aus? Also, konsequenterweise müsste man 4-5 Weihnachtskonzerte veranstalten – macht man aber nicht.

Mist.

Dez 11

Mein Herz ist wie ein [ ..Diamant .. ]
strahlt für jeden….
…gehört aber nur eine … !!!!

Ey, du bist so arschloch, ey sagst, isch mach Hauptschule,
dabei mach isch jetzt Abi diqqa!

Ey, mein Kumpel gibt Puff aus, mann! Willst mit, diqqa lan?

Ey mach mal yalla, diqqa!


Nov 19

Hej liebe blog.fopdev.de-Leser.

Heute habe ICH die Ehre, einmal einen Blogbeitrag für Fienchen zu verfassen. Ich hoffe ihr findet ihn einigermaßen unterhaltsam. Wahrscheinlich nicht. Aber egal. Mir war langweilig. :O)

Die Grüne-Augen-Theorie.

Jeden Morgen wenn ich in den Spiegel sehe, blickt mir von dort ein völlig anderer Mensch entgegen. Je nach Wetter, Lichteinfall bzw. Müdigkeit – was auf dasselbe hinauskommt – sind meine Augen entweder grau, blaugrau, blau, blaugrün, grün oder grüngrau. Neuerdings beginne ich, diesen leicht paranormalen Farbwechsel mit Stimmungen zu assoziieren. Denn auch wenn sich meine Stimmung ändert, sehen meine Augen auf einmal total anders aus. Außerdem wissen die das komischerweise schon vorher wenn ein Tag richtig gut oder richtig mies wird. Sie können Hellsehen. Daraus würde sich dann ungefähr folgende Tabelle ergeben:

Augenfarbe Stimmung / voraussichtlicher Ablauf des Tages
Grau Neutral bis eher nicht so gut drauf; tritt öfter bei nervigem und auf dem Fahrrad eine wundervolle Frisur schaffendem Nieselregen auf; Tag kann nur besser werden.
Blaugrau Heute bin ich neutral bis eher gut drauf; tritt meist bei Sonnenschein auf; Tag wird eher mäßig.
Blau Gute bis abgedrehte Stimmung; tritt meist bei Sonnenschein auf; Nebenwirkungen: eventuell fiese Randbemerkungen / schwarzer Humor; Tag wird super.
Blaugrün Ich bin sehr gut gelaunt; tritt meist bei Sonnenschein oder Sommerregen auf; Achtung! Strahlung!; Tag wird super.
Grün Gute bis eher nicht so gute Stimmung; tritt bei allen Wetterlagen auf; Niemand sollte mir heute im Weg stehen; Der Tag wird ultramies.
Grüngrau Mäßig gute bis gute Stimmung; alle Wetterlagen; Leichter Anklang von Deprimiertheit; Tag wird ganz ok.

Also, jetzt wisst ihr bescheid. Falls das bei Anderen so ähnlich ist: Immer schön auf die Augen achten. Ist ja auch das Erste wo man bei einem Gesprächspartner hinguckt. (…)Wenn nicht.. Dann gilt das eben nur bei mir.

Liebe Grüße

Emanzi a.k.a. Freaky Green Eyes

PS: Heute haben meine Augen in einem wunderschönen dunkelgrün gestrahlt. Das Wetter? *****kalt, nass und windig – kurz gesagt: Mies. Und wie mein Tag war? Na das könnt ihr euch ja denken… Augen lügen eben nie – oder waren das Tränen?

Nov 19

Hallo ihr Lieben,

Finn ist krank. Schweinegrippe ist es nicht, richtige Grippe auch nicht. Mehr so ein zwischending. Eigentlich war es eine Lappalie, aber, hinter meiner Krankheit liegt eine lange Geschichte…

Weiterlesen »

Nov 15

habe heute meine erste rote Karte ohne Verwarnung verteilt. War aber berechtigt.

Liebe Grüße

Nov 15

So, meine Damen und Herren ;) ,

Finn ist zurück vom Handballspiel und darum jetzt mehr zu Robert Enkes Trauerfeier:

30k Menschen sind ins Stadion des Hannover ’96 gekommen um ihren Fußballtorwart in aller Ehre zu verabschieden. Bewegende Reden über einen Menschen, den die meisten der Redner nicht gekannt haben. Trotzdem wurde nur das beste erwähnt. Merkwürdig. Fans weinen um einen Mann, fühlen sich direkt mit jemandem verbunden, der von ihnen weder wusste, mit denen er nie Kontakt gehabt hat/hätte.

Vernachlässigt wird natürlich der Lokführer, dessen umso schlimmeres Schicksal der Öffentlichkeit vierspurig am Arsch vorbeigeht. Was sind das nur für Menschen?
Liebe Grüße

Nov 15

läuft gerade auf NDR. Sogar der Kommentator heult. Politisch unkorrekten Kommentar von mir gibt’s vllt. später, muss jetzt los, die großen Mädchen pfeiffen.

LG